Ingwer-Limetten Eistee

Gesunder Durstlöscher

Genau das Richtige für warme Frühlingstage: Eistee! Traditionell wird er aus schwarzem Tee gemacht und mit Zitrone und Zucker abgeschmeckt. Eistee schmeckt aber auch mit grünem Tee und gesüsst mit Honig bei Bedarf.

Etwa 5 TL Grüner Tee

  • 45 g Ingwer
  • 1 EL Bio-Honig
  • 3 Bio-Limetten
  • 1 Handvoll Minze

Als Grundlage für den Eistee wird 1 Liter grüner Tee nach Packungsangabe gekocht. Der Geschmack des Tees wird von drei Faktoren beeinflusst: der Dosierung, der Ziehzeit und auch von der Wassertemperatur. Wichtig ist, die Teeblätter (Beuteltee geht auch) mit heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser zu übergießen (je nach Sorte 60-90°C). Die Ziehzeit variiert zwischen 1-4 Minuten. Währenddessen den Ingwer raffeln und in die Kanne geben. Wenn der Tee fertig gezogen ist, den Beutel herausnehmen; Nun 2 Limetten, raffeln und  auspressen. Jetzt kann der Honig dazu gegeben werden. Der Tee sollte nun mindestens 1 Stunde langsam abkühlen. In dieser Zeit entfaltet sich das tolle Ingweraroma und das Getränk bekommt seine leichte Schärfe.  Vor dem Servieren den Tee sieben und in eine Karaffe füllen, die verbliebene Limette gut waschen, vierteln und zusammen mit einigen Minzblättern dazu geben. Das Ganze für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen oder mit Eiswürfeln auffüllen.