Bärlauch auch im Winter....?!

Ja klar! Konserviere den Frühling und geniesse auch im Winter feine Bärlauchgerichte!

Dazu brauchst du nur im Frühling genügend Bärlauchpaste zu machen (nicht Pesto):

ca. 100g Bärlauch

1 Teelöffel Salz

1 dl Olivenöl extra vergine

Den Bärlauch waschen und gut trocknen lassen.

Die Bärlauchblätter möglichst fein hacken oder prürieren. Mit dem Salz und dem Öl in eine kleine Schüssel geben und solange rühren, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat.

Die Bärlauchpaste in kleine Gefässe füllen und gut verschliessen und dann ins Gefrierfach. Auftauen lässt sich die Paste portionsweise.

Tipps:Zu Teigwaren oder Risotto mit geriebenem Sbrinz und gemahlenen Pinienkernen mischen und bei Bearf noch etwas Öl darüber träuffeln udn fertig ist das Pesto.Auch sehr fein in  Salatsaucen, Suppen und über Gemüse